Vereinsjahr 2017: E-Mobilität, Speicher, Photovoltaik

Cockpit Elektroauto – Citroen Zero (Foto: H. Starmühler)

Cockpit Elektroauto – Citroen Zero (Foto: H. Starmühler)

Wir haben uns für 2017 vorgenommen, dem Thema Elektromobilität viel Raum zu geben. Dazu passend sind auch die weiteren Schwerpunkte Stromspeicherung und Photovoltaik.

Um die Energiewende zum Schutz unserer Umwelt voranzutreiben, ist vieles möglich. Ein Sektor ist aber bisher sehr vernachlässigt worden: der Verkehr. Autoabgase, insbesonders das CO2, verschmutzen die Luft und sind erheblich an der Entstehung des Treibhauseffektes beteiligt. Doch ohne Mobilität ist der Mensch von heute hilflos. Unser Motto lautet also:

1. Weg von Verbrennungsmotoren!

2. Hin zur Elektromobilität auf allen Ebenen

3. Strom aus erneuerbaren Energien für die E-Mobilität.

Es scheint, dass die E-Mobilität langsam Fahrt aufnimmt. Doch sollten wir uns davon nicht blenden lassen – die Verkaufszahlen sind noch immer winzig klein.

Um den Schwung zu verstärken, will unser Verein für „Energie-Autarkie“ 2017 Akzente setzen. Aufklärung zur Umsetzung heißt die Devise.

Wer immer sich hier einbringen will, durch Know-How-Weitergabe, Ideen zur Umsetzung oder sonstiger Mitarbeit ist herzlich eingeladen.

Kontakt: Herbert Starmühler, herbert@starmuehler.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.