Bewässerung mit Sonnenstrom: Anlage bereits in Bau

Der Container ist "gelandet": Nach einiger Verzögerung kamen unsere Materialien in Bobo Dioulasso an. Foto: Konaté.

Der Container ist „gelandet“: Nach einiger Verzögerung kamen unsere Materialien in Bobo Dioulasso an. Foto: Konaté.

Die Photovoltaik-Anlage samt Wasserpumpen nimmt Gestalt an: Die Teile sind in Burkina Faso eingetroffen und werden nun zusammengebaut.

Bauarbeiten in Dî / Burkina Faso.

Das hier wird mal eine Bewässerungsanlage. Foto aus der Startphase der Bauarbeiten. Salia Konaté, unser Cheftechniker, rechts im Bild mit dem Dreieck.

Der Zoll war wieder einmal der Kostentreiber, der Transport die größte zeitliche Herausforderung. Doch nun sind die Pumpen, Ventile und PV-Module, die Kabel und Stecker angekommen, die Verhandlungen mit dem Zoll (z.B. mit 53 % Zoll auf Pumpen aus Europa) abgeschlossen. In Dî, an der Grenze zu Mali, wurden Ende Juli die Arbeiten aufgenommen. Die Investoren aus Österreich finanzieren die Anlage: Die Kooperative der Gemüsebauern in Dî wird aus den Ersparnissen die jährliche Rückzahlung leisten.

Regenzeit als Herausforderung
In wenigen Wochen sollte das Wasser mittels zweier Elektropumpen zu den Feldern befördert werden. Den Strom liefert, sofern die Sonne scheint, die Photovoltaik liefern, die auf einem Gestell montiert ist, das auch als Verkaufs-Comptoir dienen wird. Das Projekt wird von Herbert Starmühler (energie:bau-Magazin, Autarkie-Verein) und Salia Konaté (enerdOn) organisiert. Salia Konaté, Burkinabé aus Österreich (oder Österreicher aus Burkina Faso), ist in Dî vor Ort, um die Bauarbeiten zu koordinieren

Die Regenzeit macht ihm das Leben nicht leichter, er ist aber zuversichtlich, die Transport-Verzögerung wieder wettzumachen. „Wir wollen aber nicht schludern und arbeiten alle sehr konzentriert“.

Die Kooperative wartet auch schon sehr gespannt, ob und wie denn das für Burkina sehr innovarive und neue Projekt funktionieren wird.

Mehr Infos zum Projekt und zur Finanzierung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.