30.000 Bücher für unsere Bibliothek

Victor Lazic 2 © StarmühlerDer „Verein für Energie-Autarkie“ und „ADLIGAT Austria“ riefen zur Büchespende und hunderte Bananenschachteln voller Bücher waren die Folge: Schließlich lieferten wir 30.000 Bücher an unsere Bibliothek in Belgrad.

Es ist ein genauso positives wie ambitioniertes Projekt: In Belgrad entsteht gerade eine internationale Sammlung von Büchern, Handschriften und Gemälden, die allesamt aus Spenden stammen. Aus Nachlässen, Hinterlassenschaften und Einzelspenden entstand  mittlerweile ein Museum des Buches mit Leseecken und Schauräumen, die bereits rege von Schulkassen, Forschern und Journalisten genutzt werden. ADLIGAT ist der Name dieser immer bekannter werdenden Institution, die der junge Belgrader Sammler und Schriftsteller auf der Basis der Sammlungen seiner Vorfahren aufbaut.

Alte Stücke: So wie diese Bibel werden immer mehr seltene Sammlerstücke an die Bibliothek nach Belgrad geliefert. Foto: Starmühler

Alte Stücke: So wie diese Bibel werden immer mehr seltene Sammlerstücke an die Bibliothek nach Belgrad geliefert. Foto: Starmühler

Ehrung in Belgrad
Nun kamen aus Wien und Niederösterreich 30.000 Bücher hinzu. Lesestoff aus allen Sachgebieten und Genren, Berge von Lexika, Reiseliteratur oder Sachbüchern.

Herbert Starmühler, der Obmann des Vereins und Österreichvertreter von ADLIGAT, reiste zur Jahreshauptversammlung nach Belgrad und nahm stellvertretend für alle Bücherspender den Dank und die Anerkennung entgegen. Starmühler wurde in die Liste der Begründer der Sammlung aufgenommen und bedankte sich so: „Ich weiß diese Ehre zu schätzen und werde mich bemühen auch weiterhin diese internationaler Sammlung zu dienen“.

ADLIGAT Austria gegründet
Starmühler gab auch die Gründung von ADLIGAT Austria bekannt, dem österreichischen Zweig der Bibliothek. Damit soll die Verbindung vertieft werden und österreichische Schriftsteller, Forscher und Sammlungen angesprochen werden.

Permanente Abgabemöglichkeit
Ab sofort ist es möglich, jederzeit – also auch außerhalb speziell angekündigter Büchersammlungen – Exponate für ADLIGAT abzugeben. Und zwar nicht nur Bücher, sondern gerne auch Briefe oder Originaltexte von interessanten Persönlichkeiten.

Wohin können die Exponate gebracht werden? Hier die Adresse:
ADLIGAT Austria, Kirchfeldgasse 6, 2102 Kleinengersdorf (am Stadtrand von Wien, Korneuburgnähe).
Bitte um Vorabinformation an Herbert Starmühler (Email: herbert@starmuehler.at, Tel: +43 (0) 664 314 15 15).

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.