Vorschläge für das Florian-Berndl-Bad


Die Energie-Gruppen von Korneuburg und Bisamberg haben einen gemeinsamen Vorschlagskatalog erarbeitet.

Im Korneuburger Gasthof Zur Linde fand eine seltene Veranstaltung statt: Die Umwelt- und Energiegruppe des Stadterneuerungsprojektes in Korneuburg lud die Kollegen aus Bisamberg – der Verein „Energie für Bisamberg“ – ein, um über das Florian-Berndl-Bad zu beraten. Auch Architekt Werner Zita war gekommen und gemeinsam wurden Vorschläge für das Bad erarbeitet. Nun sollen die Fragen, Anregungen und Wünsche in den beiden Gemeinderäten behandelt und ggf. näher untersucht werden. Für Kosten- und Nutzen-Analysen haben sich die Mitglieder der Umweltgruppen ebenfalls bereiterklärt, soweit technisch und finanziell möglich.

Hier die Vorschläge:

Protokoll

4. AK Sitzung Umwelt, Klimaschutz, Grünraum vom 18. Juli 2011 18:30 bis 20:30
Präsentation Arch. Zita / Energiekonzept Bad:
Anschließend Diskussion mit folgendem Ergebnis

> Pufferung Fernwärme möglich? Abklärung mit EVN! (Wie lange kann Puffer Wärme
halten? Wie hoch ist der Preis (wie gleitet er – Vertrag anschauen und überprüfen und
anpassen auf geringeren Energieverbrauch / Mindestabnahmemenge, Laufzeit,
Ausstiegsklausel, etc.)?
> Versprochene Energieeinsparung vertraglich garantiert ? ( „Versicherungstechnische“
Absicherung?)
> BürgerInnenbeteiligungsanlage Photovoltaik in Kombination mit Carport möglich (Bsp. Gemeinschafts PV – Pöchlarn, Linz, etc. Sammlung wird von Dr. Starmühler
bereitgestellt)
> Wirtschaftlichkeitsberechnung unter Berücksichtigung verschiedener Annahmen
> Sauna mit Holzofen
> Eislaufplatz beim Bad (Wärmetauscher vgl. Zell/See)
> Ladestation für E-Mobilität
> Ausreichende , überdachte und von ARGUS empfohlene Radständer mit „Rahmen-
anbindung“
> Wie schauen Energielieferverträge für die Zukunft aus, wann kommt man aus Verträgen
auch wieder raus?
> Div. Vorbereitungen (z.B. Rohre, etc.) sollen erfolgen, falls Realisierung tw. noch nicht
möglich
> Fördermöglichkeiten (Leader, KREG, Land, Bund, etc.) sollen bestmöglich
ausgeschöpft werden
> Evaluierung fassadenintegrierte PV und/oder Solaranlage
> Businessplan, Pachtverträge, Erlöse/Kartenpreise, Marketing, etc.
> Beteiligung weiterer umliegender Gemeinden möglich, Regionalkonzept,..?
> „Personalmiteinbindung“ und laufende Schulungen für das „Bad-Personal“
> Einführung – Energiebuchhaltung
> Abstimmung/Abgleich mit dem regionalen Energiekonzept (Leader)
> Grundwasser – Wärmepumpe
> Evaluierung Kleinwindkraft
> Höchstmögliche Energie-Abdeckung durch Solarenergie
> Skalierungsmöglichkeiten der Anlagen vorsehen

Protokoll ergeht auch an Arch. Zita, Bgm. Gepp, Badbeirat, … + „Delegation Bisamberg“
GR entscheidet, wenn möglich Punkt für Punkt – Beantwortung / Rückmeldung an den Arbeitskreis!
Kurzvorstellung der Initiativen „Kilometerradln“, „Radlrekordtag“, „Impulsförderung“ durch W. Alfons.
Hinweis: www.bisamberg-energie.at
TeilnhmerInnen (ohne Titel, nicht gereiht):
Kernreiter, Mannhart, Schmid, Starmühler, Nitsch, Zita, Strenn, Kalab, Großkopf, Kerschbaum, Renner, Friedrich, Minatti, Alfons