Aha-Erlebnis mit Geldspareffekt

Großes Interesse am Stromsparen: Der Infoabend des Vereins „ENERGIE für Bisamberg“ stieß auf reges Interesse. Man holte sich Tipps, wie hunderte Euros einzusparen sind.

Herbert Starmühler zeigt auf die "Stars" des Abends: Karl Urban und Maria Strasser

Herbert Starmühler zeigt auf die "Stars" des Abends: Karl Urban und Maria Strasser

Der Saal des Gasthofes Palette in Bisamberg war am 16.11. bis zum letzten Sitzplatz gefüllt, auch aus den Nachbargemeinden waren Interessierte gekommen. Schließlich ging es um bares Geld.

Und um unsere Umwelt, wie Vereinsobmann Herbert Starmühler eingangs erklärte: „Die Klimaerwärmung ist im gang, jeder von uns sollte seinen Teil beitragen, damit die katastrophalen Auswirkungen gering ausfallen!“

Dann legten Ing. Karl Urban, der Arbeitskreisleiter Stromsparen beim Verein „ENERGIE für Bisamberg“ und die Co-Referenten Maria Strasser und Gerhard Stawa los: Vom Kochen und Waschen über das Kühlen und Warmwasserbereiten bis zum Stromverbrauch der unzähligen Kleingeräte im Haushalt spannte sich der Bogen.

Die Damen und Herren aus dem Publikum stellten Fragen zum Induktionsherd, zu Strompreissteigerungen, zu Solaranlagen und Photovoltaik-Paneelen.

Karl Urban: „Einsparungen kann man überall machen, zum Schluss summieren sich die Kleinigkeiten zu einer schönen Summe“.

LED-Lampen verbrauchen z.B. nur einen Bruchteil an Strom (und Geld), neue Heizungspumpen kommen mit einem Zehntel der Energie aus – und sparenviele Euros.

Der Verein hatte auch Ing. Sylvia Pfeifer von der NÖ Energieberatung eingeladen, die erklärte, wie die neue NÖ-Stromsparförderung funktioniert und wie man sich bis zu 500 Euro bei Gerätetausch oder Einsparungsförderung holt.

Hier gibt es weitere Infos zum Stromsparen: www.bisamberg-energie.at
Wer sich gerne ein Strommessgerät ausborgen möchte (samt Anleitung zur Bedienung) oder weitere Infos braucht, wendet sich an Ing. Karl Urban, Tel.: 0664/ 545 10 04.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.